Über die Einstellungsdatei der UB Erlangen-Nürnberg importieren Sie spezifische Einstellungen, die Ihnen das Arbeiten mit Citavi innerhalb des Uninetzes erleichtern können.

Angeboten werden:

  • eine wesentlich größere Vorauswahl an Fachdatenbanken mit dem OPACplus der UB Erlangen-Nürnberg. In allen diese Datenbanken kann innerhalb des Universitätsnetzes direkt über Citavi recherchiert werden
  • die Zugangsdaten für lizenzierte Datenbanken sind in der Einstellungsdatei bereits enthalten
  • verschiedene Importfilter, die für den Import aus Fachdaenbanken hilfreich sind
  • Eintrag des SFX-Linkresolvers der UB Erlangen-Nürnberg (im Programm unter "Verfügbarkeitsrecherche" aufzurufen

Download Download der Einstellungsdatei ube_citavi.csd über den fauXpas-Server des RRZE (unter Download fauXpas-Produkte: Citavi Team)

Aus lizenzrechtlichen Gründen darf die Einstellungsdatei nur an Mitarbeiter und Studenten der Universität Erlangen-Nürnberg weitergegeben werden. Nur Personen, die mit einer Campuslizenz der Universität Erlangen arbeiten, können die Einstellungsdatei importieren. Beim Import der Einstellungsdatei wird geprüft, ob eine Campuslizenz vorliegt. Ist dies der Fall, so werden die verschlüsselten Passwörter importiert.

Bitte beachten Sie, daß durch das Einspielen der Datei vorhandene Daten überspielt werden! Wenn Sie diese Daten erst sichern wollen, wählen Sie in der Menueleiste Extras - Einstellungen importieren/exportieren. Im foldenden Bildschirm wählen Sie "exportieren" und geben den Speicherort der enstehenden *.csd-Datei an.

Import der Einstellungsdatei:

Zugangsdaten importieren mit Hilfe der Einstellungsdatei (am Beispiel der UB Hamburg)