Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF)

Suche


Der Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) schreibt verpflichtende Regelungen zu Open Access vor.

Die Publikation muss entweder originär, d. h. unmittelbar im sogenannten Goldenen Weg Open Access erstveröffentlicht werden oder anderenfalls innerhalb 6 Monate in der Postprint- oder Verlagsversion auf einem Open-Access Repositorium archiviert und zugänglich gemacht werden (sogenannter Grüner Weg von Open Access). Bei Buchpublikationen und Editionen ist ein Embargo bis zu 24 Monate bis zur Zugänglichmachung auf einem Open-Access Repositorium hinnehmbar.

Die Kosten von Publikationen in referierten Open-Access-Zeitschriften (Goldener Weg) können bis max. 3.000 CHF pro Publikation dem SNF-Beitrag explizit belastet werden. Auch für Bücher können Kosten geltend gemacht werden, sofern der Verlag diese im Goldenen Weg Open Access stellt. Seit 1. Juli 2014 sind die Beiträge hier wie folgt festgelegt:

  • Der SNF gilt die verlegerischen Leistungen mit CHF 5.000 ab (Sockelbeitrag), sofern die Leistungen in einem Vertrag des Verlags mit dem Autor verbindlich ausgewiesen werden.
  • Die Pauschale für Dissertationen und Habilitationen wird auf CHF 8.000 festgelegt; ist diese Pauschale zur Deckung der Herstellungskosten nicht ausreichend, kann eine zusätzliche Unterstützung beantragt werden.
  • Der Maximalbeitrag für eine einfache digitale Buchpublikation beträgt CHF 12.000, für eine gut ausgestattete digitale Buchpublikation CHF 22.000; dieser kann ohne festgelegte Obergrenze erhöht werden, falls in einem entsprechenden Antrag erhöhte Anforderungen an die Herstellung ausgewiesen werden.

(http://www.snf.ch/de/fokusForschung/newsroom/Seiten/news-140630-neue-publikationsfoerderung-der-snf-nimmt-punktuelle-anpassungen-vor.aspx, Zugriff am 01.08.2015)

Ausgeschlossen sind Open-Access-Beiträge wie Tagungsbände, Festschriften, Neuauflagen ohne zusätzliche wissenschaftliche Ergebnisse, Übersetzungen oder bibliophile Ausgaben.

Ist die Open-Access-Publikation aus rechtlichen Gründen nicht möglich, so müssen die Forschenden begründet eine Aufhebung der Verpflichtung beantragen.

Das Reglement von SNF ist unter http://www.snf.ch/SiteCollectionDocuments/allg_reglement_valorisierung_d.pdf zu finden (Stand September 2015):

Kontakt
Ansprechpartner Referat Open Access: Markus Putnings
Ansprechpartner Veröffentlichung auf OPUS FAU: Regina Heidrich
Ansprechpartner Rechtsfragen im Bereich Open Access: Petra Heermann