Forschungsdaten

Suche


Forschungsdaten sind ein inhärenter Bestandteil der wissenschaftlichen Arbeitsweise und deswegen in Forschung und Lehre unverzichtbar.

Alle Daten, die während des wissenschaftlichen Arbeitsprozesses erzeugt werden, sind Forschungsdaten, das gilt sowohl für Rohdaten als auch für aufbereitete Daten. Dies ist unabhängig davon, ob sie in eine Publikation einfließen oder nicht und ob sie in analoger oder digitaler Form vorliegen. Alle zum Beispiel im Feld gesammelten, im Labor erfassten oder selbst als Digitalisat erzeugten Daten sind Forschungsdaten.

Der Anteil der digital vorliegenden Daten nimmt dabei stetig zu. Digitale Forschungsdaten können leichter sichtbar gemacht und geteilt werden, was die wissenschaftliche Praxis von Interdisziplinarität und enger Kollaboration gut unterstützt.

Forschungsdaten stellen aber auch technische, rechtliche und ethische Herausforderungen dar. Hinzu kommt, dass der Umgang mit Forschungsdaten in den verschiedenen Fachdisziplinen unterschiedlich stark etabliert ist, sowohl was die Infrastrukturen für Forschungsdaten (sogenannte Repositorien) als auch was die Praxis betrifft, Forschungsdaten zu veröffentlichen.

Kontakt:

Referat Forschungsdatenmanagement: Tonka Stoyanova, Telefon 09131 / 85-2 85 91
Rechtsfragen im Bereich Forschungsdaten: Petra Heermann, Telefon 09131 / 85-2 39 20